Let’s talk WINE – PiWi Sorten mit Karl Rummel

Am 11. Mai heißt es wieder Let's talk WINE. Diesmal geht's um Piwi-Weine.
veröffentlicht am 20. April 2021
Let's Talk Wine mit PiWi-Pionier Karl Rummel

Nach unserem letzten Talk über den Silvaner mit Ludwig Knoll vom Weingut am Stein kommen wir nun zu seiner Empfehlung: Interspezifische Rebsorten auch bekannt als pilzwiderstandsfähige (PiWi) Sorten. Karl Rummel vom Bio-Weingut Rummel aus der Pfalz zählt zu den PiWi-Pionieren. Seit einigen Jahren pflanzt das Weingut die bisher unbekannten Rebsorten an. Die Entscheidung, sich auf diese Rebsorten zu konzentrieren, steht im Zeichen der Nachhaltigkeit für den gesamten Weinbau.

Am 11. Mai haben wir mit Karl Rummel über das Thema PIWI-Weine gesprochen. Schnappt Euch ein Glas Cabernet Blanc, Regent, Pinotin, Sauvignac oder Cabertin und hört rein!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

PiWi-Pionier: Karl Rummel

Karl Rummel vom Bio-Weingut Rummel aus der Pfalz – Foto: rummelbiowein.de

In 2011 beginnt Karl Rummel seine Winzerlehre. Nach Abschluss der Lehre folgt der Abschluss des Weinbautechnikers. Praxiserfahrung sammelt Karl Rummel in Österreich und Neuseeland. Damit ist er bereit die Verantwortung in der Heimat zu übernehmen.

Bio-Weingut Rummel

Inmitten der Südpfalz befindet sich das Bio-Weingut Rummel. Mit dem Pfälzer Wald vor der Tür und zahlreichen Wander- und Radwegen liegt das Weingut quasi in einer Freizeitparadies. Die Arbeit im Weingut ist Familiensache. Susanne, Klaus und Karl Rummel kümmern sich gemeinsam um die 14 Hektar Rebfläche.

Schon im Jahr 1986 stellte Klaus Rummel den Betrieb auf ein Bio-Weingut um. Damit legte er das Fundament für die Zukunft. Drei Jahre später in 1989 machte er sich stark für neue Reben – die sogenannten Piwi-Reben. Heute beträgt die Anbaufläche von pilzwiderstandsfähigen Rebsorten (PIWIS) bereits 75 Prozent.

Susanne, Klaus und Karl Rummel – Foto: rummelbiowein.de

Weitere spannende Podcasts:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishGermanItalianJapaneseKoreanSpanish