Gemälde des Monats: Pfau von Francesca Quebbemann

Der Pfau präsentiert sich als Gemälde des Monats im August.
veröffentlicht am 18. September 2021
Francesca Quebbemann Pfau im Wohnzimmer

Im August schnappt sich der „Pfau“ von Francesca Quebbemann das Painting of the Month. Der blaue Pfau kommt ursprünglich aus Indien. Bemerkenswert ist, dass auch die männlichen Pfaue trotz ihres Federkleids fliegen können – nicht gerade hoch oder weit, aber immerhin.

Das Kunstwerk: Pfau

Francesca Quebbemann Pfau
Pfau – Francesca Quebbemann
Acryl auf Leinwand, 2020
70 x 90 cm

Die Bilder von Francesca Quebbemann zeichnen sich durch helle Farben und ausdrucksstarke Motivik aus. Ihre Werke wirken leuchtend und lebendig. Der Pfau ist mit starken blau-grün Tönen gemalt. Er ist im unteren Mittelgrund platziert und füllt die linke Hälfte der Leinwand fast vollständig aus. Das Tier ist nicht in Gänze abgebildet, so bricht das prachtvolle Federkleid des Vogels über den Bildrand heraus. Dadurch entsteht der Effekt, dass die Dimensionen des Federkleides bei BetrachterInnen selbst erschlossen werden. Die sanft angedeuteten Federn lassen nur erahnen, welch königliches Tier dargestellt wird.

Francesca Quebbemann Pfau im Wohnzimmer

Die Künstlerin Francesca Quebbemann über sich

Schon in meiner Kindheit habe ich gerne mit Aquarellfarben gemalt. Durch einige Entkorkte Kunst Events habe ich meine Freude am Malen wiederentdeckt. Hier habe ich versucht, die Aquarelltechnik mit Acrylfarben auf Leinwand zu übertragen. Ein positiver Nebeneffekt beim Malen ist für mich die Ruhe und Entspannung.

Besonders gefällt mir das Malen mit viel Wasser, weil ich es immer wieder spannend finde, was sich beim Verlaufen der Farben ergibt und welche Bewegung es in die Bilder bringt. Vor Allem gefallen mir Motive aus Natur und Tierwelt, die ich mit dieser Technik neu interpretieren kann. Auch das Weiß der Leinwand nutze ich gerne, um der Bewegung der Farben mehr Raum zu geben.

Die originalen Bilder gibt es bald bei uns im Art Store.

Noch mehr Bilder des Monats

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishGermanItalianJapaneseKoreanSpanish