Gemälde des Monats: Rise and Fall von Nora Wiegand

Nora Wiegand überzeugt im Oktober mit ihrem Bild Rise and Fall - einem Werk voller Kontraste.
veröffentlicht am 28. Oktober 2021
Nora Wiegand Rise and Fall

Die Künstlerin Nora Wiegand schafft es mit ihrem Werk Rise and Fall diesen Monat zu überzeugen und somit Gemälde des Monats zu werden. Das Gemälde wirkt durch den Kontrast zwischen den verschiedenen Grün- und Blautönen und dem aschigen Grau auf verschiedene Arten. Die Farbgebung ist mit Grün, Blau und Türkis gut aufeinander abgestimmt. Für eine gewisse Tiefe sorgt die verwendete graue Asche, die teilweise von Rissen durchzogen ist.

Das Kunstwerk: Rise and Fall

Rise and Fall Painting by Nora Wiegand
Titel: Rise and Fall
Datierung: 
2020
Maße: 
60 x 90cm
KünstlerIn: 
Nora Wiegand

Acryl, Acrylic Ink und Asche auf Leinwand

Besonders die Textur des Gemäldes hebt es deutlich von anderen Kunstwerken ab. Durch die partielle Einarbeitung von feiner bis teilweise sehr grober Asche und der allgemeinen Farbgebung in hellem Grün, Blau und Türkis erhält das Bild einen besonderen Charakter. Die Farben wurden hier lasierend aufgetragen. Die allgemein zarte Farbgebung steht hierbei im spannenden Bruch mit der groben Struktur der Asche. Diese ist von Rissen durchzogen und lässt die leichten Nuancen von ihrem charakteristischen Grau leicht durchscheinen.

Das Werk ist sehr facettenreich. Rise and Fall kann hier zum einen als Gegensatz zwischen Farbe und Textur verstanden werden. Gleichzeitig lassen die grauen Einkerbungen eine Kurve erahnen, die erst abfällt, um dann wieder anzusteigen. Bei genauerer Betrachtung des Gemäldes kann man sich leicht verlieren. Die texturreichen Aschehügel erinnern dabei an eine verschneite Landschaft, die von einer grauen Spur durchzogen ist. Was könnte hier durchgefahren sein? Wofür steht diese Schneise? Wo führt sie hin? Diese Fragen bleiben unbeantwortet. Deutlich wird jedoch, dass der Kontrast zwischen Textur und Fläche gleichzeitig Dynamik und eine gewisse Ruhe erschafft, die durch den Titel des Gemäldes noch weiter verstärkt wird.

Nahaufnahme der Textur

Die Künstlerin Nora Wiegand über sich

No.ART, das sind ausdrucksstarke Acrylbilder auf Leinwand. Ich liebe es, mit Texturen und metallischen Kontrasten zu spielen. Extravagante Strukturen, hergestellt mit Hilfe sorgfältig ausgewählter Materialien wie zum Beispiel Asche, verschiedene Arten von Sand und Glas treffen auf Blattgold, Blattsilber oder Highlights aus metallischer Acrylfarbe. Ich bin autodidaktische Künstlerin und habe 2019 durch die Malerei meinen Ruhepol und meinen Ausgleich in einer für mich anstrengenden Zeit gefunden. Wenn ich male, klinke ich mich aus dem Alltag aus, und das möchte ich auch den Betrachter:innen meiner Arbeiten ermöglichen: sich verlieren in Szenarien und Atmosphären.

Ein Bild macht nicht nur einen Raum zu etwas Besonderem, sondern es spiegelt die Emotionen und Gedanken während des Schaffensprozesses wider und sagt aber auch viel über den Besitzer aus, der sich das Werk aussucht. Ein besonderes und individuelles Statement für Ihre Wand.

Das Original gibt’s hier.

Noch mehr Bilder des Monats

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishGermanItalianJapaneseKoreanSpanish