Gemälde des Monats November: Bleu von Sebastian Schneider

Sebastian Schneider's Gemälde Bleu erhält den Titel des Gemälde des Monats für den November.
veröffentlicht am 29. November 2021

Im letzten Monat konnte Nora Wiegand mit ihrem Gemälde Rise and Fall überzeugen. Für den Monat November holt sich Sebastian Schneider die Kürung zum Painting of the Month mit seinem Gemälde mit dem einfachen Titel „Bleu“.

Das Kunstwerk: Bleu

Bleu Sebastian Schneider
Titel: Bleu
Datierung:
September 2021
Maße: 
100x120cm
Künstler:
Sebastian Schneider
Acryl auf Leinwand

Es ist keine Frage, wie das Gemälde zu seinem Titel Bleu kam, denn die verwendeten Blautöne stehen eindeutig im Vordergrund. Zusätzlich wurde mit Schwarz und Weiß gearbeitet und einzelne Elemente aus Gold eingearbeitet.

Die verwendete Technik scheint in Richtung Action Painting zu gehen. Zu erkennen sind vereinzelte Tropfen, Spritzer und, vor allem auf der rechten Seite sichtbar, schwarze Striche aus Kreide. Es scheint als hätte der Künstler das Gemälde während des Malens mehrfach gedreht, denn die Tropfen in der oberen Hälfte scheinen nach „oben“ zu verlaufen während die auf der rechten Seite weiter nach rechts zu verlaufen scheinen. Die hervorstechendste Technik ist jedoch die Arbeit mit einem fast durchsichtigen Weiß. Von oben links nach unten mittig wurde mit weißer Farbe gearbeitet, die das Motiv darunter weiter durchscheinen lässt. Das gibt dem Gemälde einen besonderen Effekt.

Nahaufnahme der Textur

Die Frage nach den Gefühlen des Malers während des Malprozesses könnte man mit „intuitiv“ beantworten. Zumindest scheint auf den ersten Blick vieles beinahe zufällig entstanden zu sein. Am Ende fügt es sich jedoch zu einem Gesamtbild, was stimmig erscheint. Durch die unterschiedlich verwendeten Techniken wirkt das Gemälde auf den ersten Blick eventuell ein bisschen wirr. Es wirkt wie eine Farbexplosion. Erst wenn man sich tiefergehend damit beschäftigt, wird deutlich, dass es durchdachter ist als es auf den ersten Blick erscheint. Durch die Überlagerung verschiedener Farben bekommt das Gemälde eine gewisse Tiefe.

Der Künstler Sebastian Schneider über sich

„Ich folge keiner bestimmten künstlerischen Bewegung, sondern male aus Freude am Schaffen und möchte Momente der Emotion mit denjenigen teilen, die moderne Kunst schätzen.
Die fließenden Gesten in meinen Werken sind voller dynamischer Hingabe. Meine Kunstwerke überzeugen vor allem durch das Pathos ihrer Farben und entführen den Betrachter in eine bunte, energiegeladenen Welt.
Die Art und Weise, eine Farbe über die nächste zu spachteln, zu gießen und zu spritzen, schafft einzigartige Übergänge und ist ein besonderer Schwerpunkt meiner Arbeit. Die so entstehenden Bildserien werden zu Projektionsflächen für die Gedanken, Gefühle und Träume des Betrachters und nehmen ihn mit auf eine energetische und farbenfrohe Reise.“

Sebastian Schneider IG

Das Original gibt es bald in unserem Shop.

ÜBER DEN AUTOR


Marius Greb
Katrin Petermann
Redakteurin des Art & Wine Magazine - Katrin Petermann ist in den letzten Zügen ihres Germanistik Studiums und hat darüber hinaus schon immer ein großes Interesse an Sprache und Literatur. Im Rahmen des Art & Wine Magazine ist sie als Redakteurin tätig.

Weitere interessante Artikel für Sie.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishGermanItalianJapaneseKoreanSpanish